Der L-2350 von LeTourneau

Der weltgrößte Radlader kommt von der Firma LeTourneau, Inc. aus Longview Texas(USA). Auf der MINEXPO 2000 wurde der L-2350 zum ersten mal vorgestellt. Mit einem Einsatzgewicht von knapp 263 t schlägt diese Maschine alles bisher da gewesene. Seine enorme Kraft schöpft der L-2350 aus einem 2300 PS starken, turboaufgeladenen, ladeluftgekühlten 16 Zylinder Dieselaggregat, welches entweder mit 65 l Hubraum aus dem Hause Detroit stammt oder mit 60,2 l von der Cummins Motorenschmiede entwickelt wurde. Beide Motoren haben ihr Leistungsmaximum bereits bei 1900 U/min und ermöglichen dem Radlader eine Nutzlast von 73 t, was einem Schaufelvolumen von etwa 45 m³ entspricht. Seine Schaufel ist damit genauso groß wie die des O&K RH400 Baggers, was ihn die größten Muldenkipper mit nur wenigen Ladespielen beladen lässt.
Der L-2350 wird dieselelektrisch angetrieben, woraus das gewaltige Losbrechmoment von 130 t und eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 17 km/h resultieren. Auch die äußeren Abmessungen dieses Riesen entsprechen einem Superlativ. Er ist 19,7 m lang, 6,8 m breit und bis zum Dach der Fahrerkabine 6,4 m hoch. Der Kraftstofftank fasst nahezu 4000 l Dieselkraftstoff.


Die wichtigsten techn. Daten im Überblick:

Einsatzgewicht: 263 t

Leistung: 2300 PS

Schaufelvolumen: 45 m³




LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350
LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350
LeTourneau L-2350 LeTourneau L-2350

Klicken Sie auf eines der Bilder um es zu vergrößern